Auf zu altem Glanz

Er versprüht eine beispiellose Romantik, lädt zum Träumen ein und lässt die Besonderheiten der Detailliebe aufleben: Stuck war vor allem in den vergangenen Jahrhunderten ein Markenzeichen einzelner Baustile. Einfache Stuckelemente wechselten sich in den baugeschichtlichen Epochen mit opulenten Ausformungen ab. Das Handwerk des Stuckierens ist bis heute in Deutschland angesiedelt. Auch wenn es sich gewissermaßen in einer Nische wiederfindet, stößt bestehender Stuck in Räumen auf pure Begeisterung.

Doch wie an einer Wand hinterlässt der Zahn der Zeit auch am Stuck seine Spuren. Um dem „stucco“, wie er im Italienischen heißt, neuen Glanz zu vermitteln und den Prunk vergangener Tage am Leben zu erhalten, haben wir Stuckveredelungen aller Art in unser Angebot aufgenommen. Als Malerfachbetrieb können wir Stuck aufarbeiten, sind zugleich aber auch dazu in der Lage, ihn fest in einen Raum und dessen Konzept zu integrieren. Dabei achten wir bei allen Stuckveredelungen auf pure Präzision. Durch absolute Genauigkeit ist es uns möglich, auch jene Details am Leben zu erhalten, die in der Vergangenheit bereits in Mitleidenschaft gezogen wurden. Viele Baustile bedienten sich in der Historie großflächigen Stuckarrangements und schufen damit einzigartig schöne Räume.

Wir bringen Details ans Licht

Vielleicht gehören auch Sie zu denen, die sich auf Anhieb in Stuck verlieben. Vielleicht müssen Sie aber auch erst von der Schönheit dieser alten Wand- und Deckenkunst überzeugt werden. In beiden Fällen ist unser Malerfachbetrieb für Sie der richtige Ansprechpartner. Durch eine hochwertige Stuckveredelung, die keinen Aufwand scheut, bringen wir Details ans Tageslicht, die einst bereits verloren waren. Auf diesem Weg lernen Sie die alte Schönheit und Brillanz des Stucks in einer ganz neuen Form kennen.

Nur wenige Fachbetriebe wenden sich noch heute der Stuckveredelung zu. Dabei findet Sie gerade in historischen Gebäuden Anklang und schafft atemberaubende Akzente.

Zum edlen Einrichtungsbild

Stuck ist ein Garant für ein ganz eigenes und stilvolles Wohnambiente. Zugleich handelt es sich bei ihm aber auch um eine der bekanntesten Formen, die für die Verzierung von Wänden und Decken zur Verfügung steht. Seine Blüte erlebte der Stuck während der Antike. Zu kaum einer anderen Zeit wurden mehr plastische Ausformungen verarbeitet wie zu dieser. Dabei waren es vor allem aufwändige Stuckelemente, die die volle Aufmerksamkeit genossen.

Später dominierte Stuck die Architektur in Barock und Rokoko. Gerade der Rokoko, der heute in vielen Burgen und Schlössern noch immer am Leben erhalten wird, ging für eine romantische, nicht selten aber auch verspielte Architektur in die Geschichte ein. Bei der Innenraumgestaltung wurden sowohl im Barock als auch im Rokoko unterschiedlichste Stuckelemente verarbeitet. Eines hatten sie jedoch alle gemeinsam: Sie wurden in mühevoller Handarbeit kreiert und präsentieren sich noch heute mit purer Romantik.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich von unseren unschlagbaren Angeboten für die Stuckveredelung überzeugen.